Bitte warten...
Slider 1
Slider 2
Slider 3

Keramische Heizelemente

aus heißgepresster Siliziumnitridkeramik


Heizpatronen

für den Maschinenbau

Produkte / Keramische Heizelemente / Heizpatronen

Heizpatronen


Beschreibung

Heizpatronen aus Siliziumnitrid sind typischerweise rechteckig und werden im Bereich der heißen Zone zylindrisch auf Passung geschliffen. Es können verschiedene Maße und Losgrößen hergestellt werden. Sie haben eine rundgeschliffene heiße Zone, die bis 1 000 °C betrieben wird und eine kalte Zone am Kontaktbereich. Die Heizpatronen werden seit vielen Jahren in kleinen Serien hergestellt, sie können für verschiedene Netzspannungen ausgelegt werden. Sie kommen dort zum Einsatz, wo Metallheizpatronen an ihre Grenzen gelangen oder chemisch angegriffen werden. Die Eigenschaften der Keramik und die geringe Masse ermöglichen schnelle Aufheizraten, eine homogene Temperaturverteilung und sehr gute Regelgenauigkeit. Die Isolationskeramik die den keramischen Leiter umschließt ist hochspannungsfest.


Kundenspezifisches Design

Unser hauseigenes Design bietet eine Anpassung der Größe und Bauform und Leistung. Die Heizpatronen können bei uns auf Passung bearbeitet werden, damit der Wärmeübergang in Ihrer Aufnahmebohrung gewährleistet ist. Die unterschiedliche Wärmedehnung von Keramik zu Metall muss beachtet werden.


Produktauswahl

Folgend nur eine kleine Auswahl unserer Produkte. Weitere Ausführungen können Sie gerne über unser Produktanfrageformular erfragen.

Abmaße Beheizter Bereich Tmax
90 x 5,0 x 5,0 mm Ø 4,0 x 40 mm 1 000 °C
63 x 8,0 x 8,0 mm Ø 6,26 x 33 mm 1 000 °C

Vorteile

Welche Vorteile haben Sie?

  • Keramische Heizpatronen werden dort wirtschaftlich eingesetzt, wo Metallheizpatronen an ihre Grenzen gelangen oder chemisch angegriffen werden

Anwendungsbereiche

  • Lötanlagen
  • Vakuumtechnik
  • Maschinenbau
  • F&E - Laborgeräte, Mess- und Prüfgeräte, Reaktoren
  • Werkzeugbeheizung